Ihr Browser ist veraltet!

Aktualisieren Sie Ihren Browser, damit diese Internetseite korrekt dargestellt werden kann. Jetzt aktualisieren

×

Geltende Aufbewahrungsfristen für Steuerunterlagen

Geltende Aufbewahrungsfristen für Steuerunterlagen

Gesetzliche Regelungen zu den Aufbewahrungsfristen für Ihre Archivbestände

Dokumente

Auf-bewahrungs-frist

Form

Beginn der Aufbewahrungs-frist

Rechtliche Grundlage

Einkommens- und Gewinnsteuer

Natürliche Personen mit Einkommen aus selbständiger Tätigkeit und juristische Personen müssen Geschäftsbücher und Aufstellungen (Jahresrechnungen oder Aufstellung über Aktiven und Passiven, Einnahmen und Ausgaben, Privatentnahmen und Privateinlagen) und sonstige Belege, die mit ihrer Tätigkeit zusammenhängen, aufbewahren

10 Jahre

(es empfiehlt sich, die Belege für die Grundstückgewinnsteuer während der gesamten Eigentumsdauer aufzubewahren)

Analog der allg. Bestimmungen des Obligationen-rechts, vgl. oben unter „Geschäftsbücher“.

Mit dem Ablauf des Geschäfts-jahres

Allgemein:
Art. 958f OR

Spezielle Bestimmungen in Steuer-gesetzen des Bundes:

• Art. 126 Abs. 3 Bundesgesetz über die direkte Bundessteuer (DBG1)

• Art. 42 Abs. 3 Bundesgesetz über die Harmonisierung der direkten Steuern der Kantone und Gemeinden (StHG2)

Mehrwertsteuer

Geschäftsbücher, Belege, Geschäftspapiere und sonstige Aufzeichnungen

Allgemein: 10 Jahre

Geschäftsunterlagen, die mit unbeweglichen Gegenständen zusammenhängen: 20 Jahre (im Falle einer Nutzungsänderung im letzten Abschreibungsjahr der Investition empfiehlt sich eine Aufbewahrungsfrist von 25 Jahren)

Ist nach Ablauf der Aufbewahrungsfrist die Verjährung der die Unterlagen betreffende Steuerforderung noch nicht eingetreten, so dauert die Aufbewahrungspflicht an

Analog der allg. Bestimmungen des Obligationenrechts, vgl. vorherige Seite unter „Geschäftsbücher/Belege“;

Mit dem Ablauf der Steuerperiode (Kalenderjahr; auf Antrag gestattet ESTV, das Geschäftsjahr als Steuerperiode heranzuziehen / aktuell noch nicht in Kraft)

Allgemein:
Art. 958f OR

Spezielle Bestimmungen in Steuergesetzen des Bundes:

• Art. 70 und Art. 42 Abs. 6 Bundesgesetz über die Mehrwertsteuer (MWSTG3)

Obwohl Merak SA die entsprechende Liste mit grösster Sorgfalt erstellt hat, übernehmen wir keine Haftung für Irrtümer oder zwischenzeitlich vorgenommene Änderungen der gesetzlichen Vorschriften.

(1) SR 642.11.
(2) SR 642.14.
(3) SR 641.20.

Obwohl diese Liste sorgfältig zusammengestellt wurde, schliesst MERAK Schweiz AG jegliche Haftung für etwaige Fehlinformationen oder Änderungen in der Gesetzgebung aus.

Merak Information Management Copyright 2021 Merak AG – alle Rechte vorbehalten.